Ergebnis der Blumenschmuckwettbewerbe 2009

Die Bewertungskommission unter der Leitung von Rupert Preißl besuchte u. bewertete in diesem Jahr 102 Gärten der OGV-Mitglieder. Dabei konnten insgesamt 45 Gärten ausgezeichnet werden.

Auf Landkreisebene wurden im Wettbewerb „Haus-Garten-Blumen“ die Gärten der Familien F. Greger, G. Kirchberger u. H. Krienke ausgezeichnet.

Kreissieger in der Kategorie „Wohn- und Nutzgarten“ wurden die Familien M. Burgemeister, L. Ehehalt und E. Zeller. Den Sonderwettbewerb „Der freundliche Hauszugang – Visitenkarte Vorgarten“ gewann die Fam. J. Thalhofer.

Als Ortssieger konnten die Familien H. Allex, H. Aumer, H. Beck, W. Biebl, U. Blasi, X. Bogner, C. Broll, Dr. M. Drescher, A. Fugmann, H. Gerstner, A. Grasberger, J. Hafner, E. Hollube, F. Jung, W. Kessner, H. Kneissl, H. Konopik, R. Kraus, R. Kroher, S. Küffer, M. Ledermann, G. Löbel, M. März, H. Meichel, J. Neft, M. Nierlich, R. Preinl, V. Ramin, G. Reim, A. Reimer, W. Schäfer, H. Schlegl, A. Schneider, K. Skodnik, F. Sommer, E. Soutschek, A. Wittl und R. Zanini ausgezeichnet werden.

Für die Ehrungen auf Landkreis- u. Ortsebene erhalten die Siegerfamilien gesonderte Einladungen. Die Ehrung der Ortssieger erfolgt wie in den vergangenen Jahren auch schon anlässlich unserer Adventsfeier am 28. November 2009 in der Stadthalle.

Die Vereinsleitung gratuliert allen Siegerfamilien und bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern, die mit ihrer Gartengestaltung wesentlich zur Ortsverschönerung beigetragen haben.

April-Aktion der OGV-Kindergruppe „DIE ENTDECKER“

20090404_ogv_kigru_bohneniglu-035_small

Das Motto der Aprilaktion lautete: „Wir bauen einen Bohneniglu“. Die Kindergruppe versammelte sich im vereinseigenen Garten auf dem Gelände der Kleingartenanlage. Dort galt es für „Die Entdecker“ zunächst die vom Osterhasen versteckten Ostereier zu suchen, was bei dem herrlichen Wetter mit jeder Menge Sonnenschein sehr viel Spaß bereitete. Nachdem bis auf ein Ei alle gefunden wurden, begann man das Gerüst für einen Bohneniglu aufzubauen. Jeder durfte mithelfen die Weidenstangen im Kreis aufzustellen. Nachdem die Stangen im Erdreich befestigt waren, wurden sie am oberen Ende zusammengebunden. Mit einer Schnur, die als Rankhilfe dient, wurde die Konstruktion umwickelt. Die Gruppenleiterin, Heidi Wilfling, verteilte Bohnenkerne unter den Kindern, mit dem Auftrag, diese zu Haue zu kleinen Bohnenpflanzen heranzuziehen. Wenn die Pflanzen groß genug sind werden sie an das Iglu gepflanzt. „Die Entdecker“ hoffen bis zum Herbst ein blickdichtes Iglu heranwachsen zu sehen. Mit viel Feuereifer waren die Kinder auch dieses Mal wieder dabei. Für den Nachhauseweg gab es dann für alle fleißigen Kinder einen Schokoosterhasen.
Hast auch du Lust bekommen mit uns gemeinsam über das Jahr viele interessante Aktionen mit zu erleben? Dann komm´doch zu den „Entdeckern“ der Kindergruppe im OGV Neutraubling. Auf dem Blumenbasar am 09. Mai haben wir einen eigenen Stand, schaut doch mal vorbei!

Die Entdecker beim Walderlebniszentrum in Sinzing

20090311_ogv_kigru_walderlebnisz

Auf dem Programm der Kindergruppe stand im März eine Entdeckungsreise im Wald, Ziel war das Walderlebniszentrum in Sinzing. Das mitten im Wald erbaute Infocenter war der Startpunkt der Erkundungswanderung. Unter fachkundiger Begleitung eines Försters wurde den Kindern erklärt, wie die verschiedenen Waldtiere den Winter überleben. Auch an praktischen Versuchen wurde gezeigt, wie sich der Igel ein wärmedämmendes Winterquartier baut und sich das Eichhörnchen Nahrungsreserven für den Winter anlegt. Der Förster erklärte auch, dass nicht nur Tiere, sondern auch Bäume eine Art „Winterruhe“ halten. Anschaulich wurde demonstriert, wie das Wasser durch den Stamm in die Baumspitze gelangt. Durch ein ständiges Frage- und Antwortspiel wurden die Kinder in die Erklärungen des Försters mit einbezogen.

Am Walderlebniszentrum wurde in der Zwischenzeit ein Lagerfeuer angezündet, an dem man sich wärmen konnte. Die Gruppenleiterin, Heidi Wilfling, sorgte für warmen Tee und eine kleine Verkostung, die den „Entdeckern“ von der Fa. Globus gespendet wurde.

„Hört mal wer dort hämmert“

200901_Kindergruppe_Nistkästen_small

„Hört mal wer dort hämmert“ so könnte man die Januaraktion der OGV-Kindergruppe nennen. Mit großem Eifer waren 17 junge „Entdecker“ dabei, als am 29. Januar das Basteln von Nistkästen auf dem Programm stand. Nach einer kurzen Erklärung durch die Gruppenleiterin, Heidi Wilfling, wurden aus den vorgefertigten Einzelteilen mit Leim und Nägeln „Vogelhäuser“ für Blaumeisen „gezimmert“.
Josef Göttinger gab das richtige Maß für das Einflugloch vor und erklärte, wie der fertige Nistkasten richtig aufgehängt werden sollte. Selbst die Jüngsten ließen es sich nicht nehmen die Holzteile selbst zusammen zu nageln. Nach ca. 1 1/2 Stunden war es dann geschafft, stolz und unverletzt trugen die „Häuslebauer“ ihre Errungenschaften nach Hause.

Kartoffelfeuer der Kinder- und Jugendgruppe „Die Entdecker“

Auf einem abgeernteten Feld des Landwirtes Herkner, An der Pirkacher Breite, veranstaltete der OGV Neutraubling mit seiner Kindergruppe „Die Entdecker“ am letzten Sommerwochenende sein Kartoffelfeuer. Gegen 14.30 Uhr entfachte der 2. Vorsitzende des OGV, Josef Göttinger, assistiert von Rupert Preißl und Erich Krall, das zuvor vom Landwirt Herkner gesammelte Kartoffelkraut. Es entstand sehr schnell ein großes Glutnest, in dem die vom Landwirt Jahn zur Verfügung gestellten Kartoffeln garten. Die Betreuerin der Kindergruppe, Heidi Wilfling, hatte eine Schüssel mit Stockbrotteig vorbereitet, der kunstvoll von ihr und Renate Kerl auf vorbereitete Holzstöcke geflochten wurde. Uwe Martin hatte eine große Portion Kartoffelkäs angerichtet, so dass nicht nur die anwesenden 20 Kinder sondern auch die etwa 30 Erwachsenen die nicht alltäglichen Gaumenfreuden genießen konnten.Die Vereinsleitung des OGV Neutraubling bedankt sich bei allen Helfern sowie beim Landwirt Herkner für die Gestellung des Platzes und beim Landwirt Jahn für die Kartoffeln.

200809-1-ogv-kartoffelfeuer

200809-2-ogv-kartoffelfeuer

Blumenschmuckwettbewerbe 2008

Bei den Blumen- und Grünschmuckwettbewerben besichtigte die Bewertungskommission unter der Leitung unserer Gartenfachberaterin, Renate Kerl, in diesem Jahr 135 Gärten. Es konnten 47 Gartenbesitzer ausgezeichnet werden, davon sieben auf Kreisebene.
In der Kategorie „Haus, Garten, Blumen“, wurden die Gärten von

ALBRECHT Manfred,
BÖHM Markus,
HORR Emmi,
PICHL Uwe und
RASSL Christa

mit einer Urkunde bzw. Auszeichnung bedacht.

Eine Auszeichnung erhielt Maria Köhler, in der Sparte „Wohn- u. Nutzgarten.

Als Kreissieger im Sonderwettbewerb „Hausbegrünung“ wurde Klaus Heinz WESTENHUBER ausgezeichnet. Die genannten Kreissieger werden vom Kreisverband zur Siegerehrung im November nach Hemau eingeladen.

Als Ortssieger kann der OGV folgende Mitglieder melden:
ACKERMANN Heribert, AUGSTE Ingeborg, BAUER Gertrud, DENGG Helmut, DÖRR Adelheid, FÄHNRICH Adolf, GIESE Horst, GINZEL Günther, HELLER Richard, HOCK Edgar, KELLERMANN Franziska, KLIMEK Erich, KRÄMER Michaela, KREHBIEL Elisabeth, LINDEMANN Paul, LINK Sabine, MARTIN Uwe, MATHY Karl-Heinz, MEIER Andreas, MÜHLBAUER Werner, OBERLEITNER Edeltraut, ODVODY Franz, ODVODY Karl, PESTH Jochim, RAITH Alfons, RÖTHER Peter, SEDLACZEK Johann, SEDLACZEK Elke, SEHLING Werner, SEIDL Irene, SOBOTTA Horst, SOMBACH Siegfried, STROBL Josef, TEUBL Adolf, THALHOFER Christine, VOSSEN Thekla, WALTER Edgar, WATZLAWEK Karl, WEGMANN Erich, ZINTNER Ingeborg.

Die Vereinsleitung gratuliert allen Siegern. Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen teilnehmenden Vereinsmitgliedern, die durch ihr großes Engagement wesentlich zur Verschönerung unseres Stadtbildes beigetragen habe. Die Siegerehrung findet am Samstag, 29.11.08, nach dem traditionellen Adventssingen, in der Stadthalle Neutraubling statt. Die zu Ehrenden erhalten eine gesonderte Einladung.

Winterfackelwanderung der Kindergruppe „Die Entdecker“ durch den Höflinger Forst

mini-2007_OGV_FACKELWANDERUNG_07

Das Vereinsjahr 2007 beendeten „Die Entdecker“, begleitet von einer stattlichen Zahl „großer“ OGV-Mitglieder, mit einer Fackelwanderung am Freitag, den 21.12.07. Unser 1. Bürgermeister, Heinz Kiechle, führte wie in den vergangenen Jahren die Gruppe durch den mit Raureif romantisch verzuckerten „Höflinger Forst“, in der Nähe von Burgweinting. Am großen Wegkreuz wurden alle Fackeln angezündet und der Bürgermeister stimmte die Wanderer mit besinnlichen Worten auf das kommende Weihnachtsfest ein. Auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt der Wanderung, ließen die Flammen der Fackeln mit ihrem Schattenspiel links und rechts des Weges, eine weihnachtliche Stimmung aufkommen. Zur Überraschung alles Teilnehmer war nun der Parkplatz mit weihnachtlicher Beleuchtung geschmückt, in der Mitte des Platzes brannte ein Feuerkorb. Die Betreuerinnen „Der Entdecker“, Heidi Wilfling und Renate Kerl unterstützt von Erich Krall und seinen Helfern, hatte für die Wanderer Glühwein, Kinderpunsch und weihnachtliches Gebäck vorbereitet. Der 1. Vorsitzende des OGV, Richard Irro bedankte sich beim 1. Bürgermeister, Heinz Kiechle, für die Führung mit der Bitte, sich auch im nächsten Jahr für diese Veranstaltung wieder zur Verfügung zu stellen.
Ein großes „Dankeschön“ des Vereins gab er auch an die beiden Betreuerinnen weiter, für das große Engagement mit den Kindern und Jugendlichen. Nach einer Stunde am wärmenden Feuerkorb, versorgt mit heißen Getränken und Gebäck, waren sich alle einig, daß diese Winterwanderung „für Jung und Alt“ zur Tradition werden sollte.

Geldpreis für „Die Entdecker“ vom Kreisverband und vom BMW-Werk Regensburg

Die unter der Leitung von Heidi Wilfling und Renate Kerl stehende Jugendgruppe des Vereins „Die Entdecker“ konnte in einem vom Kreisverband und dem BMW-Werk Regensburg ausgeschriebenen Wettbewerb einen Geldpreis in Höhe von € 150,00 gewinnen. Die Vereinsleitung gratuliert allen Mitgliedern der Jugendgruppe zu dieser Auszeichnung und bedankt sich bei den beiden Leiterinnen der Gruppe für ihr Engagement in der Jugendarbeit.

Kartoffelfeuer der Jugendgruppe „Die Entdecker“

Die Jugendgruppe mit ihren Betreuerinnen, Heidi Wilfling und Renate Kerl, hatte die Organisation dieser nun schon traditionellen Veranstaltung übernommen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und erinnerte keinesfalls an den am Sonntag beginnenden Herbst. Rund um die Kartoffel ging es den ganzen Nachmittag. Für die Kinder war es ein großer Spaß sich selbst um die Verpflegung zu kümmern. Heidi Wilfling u. Renate Kerl bereiteten zusammen mit den Kindern den Teig für das Stockbrot vor, der kunstvoll auf lange Spieße geflochten wurde. Nach kurzer Garzeit über dem Feuer ließ sich auch manch Erwachsener diese Spezialität schmecken. Als weiteres Schmankerl konnte man sich den Kartoffelkäse als Brotaufstrich schmecken lassen. Ein Dank gilt Helmut Fleischmann, der immer für stets gute Glut sorgte. Auch den Landwirten Jahn und Herkner danken wir an dieser Stelle für die Kartoffelspende, den Transport des Kartoffelkrautes und die Gestellung des Platzes.

Fertigstellung des Insektenhotels

Bei der gleichen Veranstaltung vollendete die Jugendgruppe des OGV, „Die Entdecker“ auch die Fertigstellung des im Mai d. J. begonnenen Insektenhotels, dass sich auf dem Gelände der Kleingartenanlage befindet. Mit dieser Maßnahme wollten die Verantwortlichen des Vereins den Kindern ein Lernfeld abseits des klassisch-schulischen Lernens bieten. Anschauen, beobachten, in die Tat umsetzen. Die Freude am Tun, an der eigenen Kreativität sollte bei dieser Baumaßnahme im Mittelpunkt stehen. Sie hat außerdem den positiven Nebeneffekt, das den Kindern deutlich wird, dass auch sie etwas für den Umweltschutz tun können, deshalb dieses „kleine Insektenhotel“.

200610_Pflanzentauschbörse-Insektenhotel141006005