Archiv der Kategorie: Die Entdecker

Frühjahrsbasteln der „Entdecker“


Frühjahrsbasteln der „Entdecker“

Am 16. März trafen sich die Entdecker zum Frühlingsbasteln. Es wurden Zeitungstöpfchen hergestellt und mit diversen Samen bestückt. Die Samen wurden genau untersucht und von Heidi mit so manchen Geschichten untermalt.

Tischschmuck aus Birkenreisig mit Federn, Moos und Hühnereiern als Vasen, waren in der Fertigung eine Herausforderung. Mit kleinen Blumen bestückt werden sie in den nächsten Tagen so manches Plätzchen zieren.

OGV-Entdecker pflanzen Wolfgangseiche

Baumpflanzaktion der Entdecker

Die Entdecker pflanzten als Ersatz für eine abgestorbene Buche auf dem Hügel im Freizeitgelände an der Kreuzbreite eine kleine Eiche. Der OGV bekam sie vom Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes für Gartenkultur und Landespflege Karl Pröpstl. Der Ehrenvorsitzende hatte vor 10 Jahren die Eicheln von der „sagenumwobenen“ Wolfgangseiche gesammelt und daraus über 80 kleine Nachkommen herangezogen, die er jetzt an alle Ortsvereine verschenkte. Die Wolfgangseiche gehört mit über  1200 Jahren  zu den ältesten Eichen Deutschland und steht in der Nähe von Schloss Haus. Der Name stammt aus einer Legende vom Heiligen Wolfgang, Bischof von Regensburg, der als Dank für die Rettung aus einer Notsituation dort diese Eiche eingepflanzt hatte. Danke an die Stadt Neutraubling, die den Platz zur Verfügung stellte. Alle OGV’ler hoffen und wünschen sich, dass aus dem jetzt noch kleinen Bäumchen, einmal nach dem Vorbild der „Mutter“ auch in Neutraublingein „Baumdenkmal“ stehen wird.

Neuanlage einer Blumenwiese durch die Jugendgruppe „Die Entdecker“ am 30.03.2019

Gruppe mit Landrätin Tanja Schweiger
Ansprache von 1. Bgm. Heinz Kiechle
Walzen der Erde

Nicht erst seit dem erfolgreichen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist bekannt, dass die Artenvielfalt auf unseren Wiesen und Wegrändern zurückgeht, auch in Dörfern und Städten ist dies zu beobachten. Unter der Abnahme eines ausreichenden Nahrungsangebotes leiden viele Insekten und andere Tierarten. Blühende Wiesen und Säume an Feld- und Wegrändern sind eine Bereicherung des Landschaftsbildes und liefern damit einen Beitrag zum Naturschutz. 

Bürgermeister Heinz Kiechle stand unserer Idee zur Anlage einer Blumenwiese von Anfang an sehr aufgeschlossen gegenüber. Zusammen mit unserem 1. Vorsitzenden, Richard Irro und den Betreuerinnen der Kindergruppe „Die Entdecker“, Heidi Wilfling und Annemarie Burgemeister, fand man schnell einen Ort, der sich zur Anlage einer Blumenwiese eignete. Der Saum eines Grundstückes östl. des Autohauses Jepsen und einem Logistikunternehmer wurde nach der Neuanlage eines Weges ( zw. Rosenhofer Str. und Sportanlage) ausgesucht und von Mitarbeitern der Stadt vorbereitet, d. h., dass der Boden gefräst und eine feinkrümelige Bodenstruktur hergestellt wurde. Nach dieser Vorbereitunsphase ruhte der Boden ca. 2 – 3 Wochen, so dass er sich absetzen konnte. Der anzusäende Streifen links und rechts des Weges ist knapp 300 m lang, so daß bei einer Breite von je ca. 3 Metern eine  Fläche von rd. 1.800 m² ergibt.

Am 30.03. war es dann endlich soweit. Im Beisein unserer Landrätin Tanja Schweiger, Bürgermeister Kiechle, sowie Teilen der Vereinsleitung des OGV Neutraubling e. V., begannen viele kleine „Entdecker“ den anglieferten Samen für die Blumenwiese  auf der vorbereiteten Geländefläche auszusäen. Die Entdecker hoffen auf eine bunt blühende, artenreiche Blumenwiese mit nieder- und hochwüchsigen Arten, Unter-, Mittelgräser und Obergrün. Erreichen wird die Blumenwiese eine Höhe von ca. 80 cm – 100 cm vor dem ersten Schnitt. Bereits im ersten Jahr sorgen Akzeptanzarten wie Kornblume und Klatschmohn für ein ansprechendes Bild. Im zweiten Jahr gelangen Margeriten und auch Glockenblumen zur Blüte. Nach Beendigung der Aussaatarbeiten wurde die Fläche von den Entdeckern gewalzt und einem städt. Mitarbeiter gewässert. In ca. 2 – 3 Wochen erscheinen bei entsprechender Witterung die ersten Keimlinge, die Entwicklung aller Wildpflanzen ertreckt sich über die gesamte Vegetationsperiode.

Aus dem Jahresprogramm 2019 der „Entdecker“

Am 23.1.2019 trafen sich die Entdecker im Werkraum der Förderschule um einen „immerwährenden Garten im Glas“ zu gestalten. Diese außergewöhnliche Gestaltungsidee wurde auf Anregung von Thomas Herkner gern ins Entdecker-Programm  aufgenommen. An diesem Nachmittag entstanden wunderschöne nahezu selbstpflegende Minigärten in luftdichten Schraub- oder  Bügelgläsern. Unter der Anleitung von Marketa Gabor gelang den großen und kleinen Entdeckern das Einschichten von Pflanzgranulat, Kies, Moos, Minipflanzen und diverser individueller Gestaltungsgegenstände mühelos. Die Kinder hatten an dieser Arbeit soviel Freude, dass sie durchwegs gleich „mehrere Gärten“ anlegten. (Foto: OGV Neutraubling e.V.)

Christbaummeile am 05.12.2018

Die Kinder- und Jugendgruppe des OGV, „Die Entdecker“, beteiligte sich auch in diesem Jahr an der „Christbaummeile“. Selbst gebastelter Schmuck wurde von ihnen am Christbaum angebracht. Nach getaner Arrbeit gab die Leiterin der Kindergruppe, Heidi Wilfling,  eine weihnachtliche Geschichte zum Besten. Kinderpunsch und Glühwein sowie Plätzchen wurden von der Vereinsleitung für die vielen Anwesenden zur Verfügung gestellt.

Kürbisfest der „Entdecker“ am 27.10.2018

Das Wetter meinte es nicht gut mit unseren „Entdeckern“ bei ihrem Kürbisfest. Unser „Grosser“, Thomas Herkner, hat ganz alleine mit den Kindern einen Muskatkürbis zerstückelt und anschliessend in einem grossen Kessel über offenem Feuer gegart. Frisches Brot und ein leckerer Kürbisaufstrich bzw. Butter rundeten das Menü ab. Als Nachspeise durfte natürlich ein Kürbiskuchen nicht fehlen. Während der Garzeiten wurden aus Naturmaterialien herbstliche Gehänge gebastelt. Trotz Regen ein tolles Ereignis.

( Text: A. Burgemeister, Fotos: G. Matz)

Kartoffelfeuer der „Entdecker“ am 22.09.2018

Am letzten kalendarischen Sommertag entfachten „Die Entdecker“ ihr Kartoffelfeuer. Diese Veranstaltung gehört schon seit vielen Jahren zum Programm der Kinder- und Jugendgruppe des OGV. Wie in den vergangenen Jahren auch schon stellte die Familie Herkner einen Teil ihres Grundstückes an der Scheune „An der Pirkacher Breite“ für die Veranstaltung zur Verfügung. Das Anzünden des Feuers erfolgte gegen 14.30 Uhr. Schnell war die Feuerstelle von etwa 25 Kindern und einer in etwa gleich großen Anzahl von Erwachsene umringt. Der von Heidi Wilfling vorbereitete Brotteig war schnell um die langen Stecken gewickelt, so dass die Kinder diese über der Glut des Feuers „backen“ konnten. Während die in Alu-Folie gewickelten Kartoffeln inzwischen in der Glut garten, wurde das Stockbrot – verfeinert mit Kräuter- oder Blütenbutter – verzehrt. Wer wollte, konnte auch den von der Familie Martin vorbereiteten „Kartoffelkas“, zusammen mit frischem Bauernbrot geniessen. Für die Getränke sorgte wie immer die Vereinsleitung des OGV. Nach dem Erlöschen des Feuers bedankte sich der 1. Vors., Richard Irro, bei allen Helfern und beim Landwirt Herkner für die Zurverfügungstellung des Grundstückes.

Apfelsaftpressen der „Entdecker“

An einem wunderschönen Spätsommernachmittag lud die Kindergruppenleitererin Heidi Wilfling „ihre Entdecker“ zum Apfelsaftpressen. Auf dem Hof der Familie Herkner wurden in absoluter Handarbeit aus 100 kg Äpfel
verschiedener Sorten ca. 55 Liter Saft gepresst. Mit Freude haben die 20 Kinder die Äpfel gewaschen und ausgeputzt. Gerhard Herkner hat sie anschließend geschreddert und in ein Netz gepackt. Die  männlichen Entdecker (Jakob, Paul und Thomas) haben mit vollem Krafteinsatz die Presse bedient. Am schönsten war sicherlich das erste Probieren,
natürlich auch das Abfüllen. Der auf 85 Grad erhitzte Saft ist nun für längere Zeit haltbar. Den Schweinen und Hühnern hat der Trester bestens geschmeckt und den Kindern beim Verfüttern viel Freude bereitet.
Herzlichen Dank an Familie Herkner für diese aufschlussreiche Vorführung. (Text u. Foto Annemarie Burgemeister)

Schöne Ferien!

Mit einer gemütlichen Grillrunde hat der OGV Neutraubling seine Kindergruppe „Die Entdecker“ in die Sommerferien entlassen. Bei einer Stempelaktion (Früchte von der Streuobstwiese) haben wir ganz individuelle Stofftragetaschen gestaltet. Einige Regentropfen waren nur eine Bereicherung und taten der Gemütlichkeit keinen Abbruch.

Sonnige Tage uns allen! –  Annemarie Burgemeister

Die Entdecker: Christbaummeile am 09.12.2017

Auch in diesem Jahr beteiligte sich der OGV wieder an der Christbaummeile. Am Samstag, den 9. Dezember 2017 um 18.00 Uhr, trafen wir uns in der Sudetenstrasse, um unseren Christbaum zu schmücken. Bereits im November hatten sich die „Entdecker“ auf dieses Ereignis vorbereitet, indem sie einen neuen Baumschmuck, in weiss und silber gehalten, anfertigten.

Wir lasen eine Geschichte, sangen Weihnachtslieder und wurden von zwei Entdeckern auf dem Akkordeon begleitet. Glühwein für die Erwachsenen, Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck wärmte die Gesellschaft während der Feierstunde von innen.

Die Vereinsleitung des OGV Neutraubling wünscht allen Mitgliedern, Freunden sowie allen Mitbürgern der Stadt Neutraubling ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr.

Peter Krienke, Schriftführer OGV Neutraubling e. V.