Adventsfeier vom 01.12.2018 mit anschließender Siegerehrung in den Blumenschmuckwettbewerben

Das traditionelle Adventssingen des OGV Neutraubling in seinem 60. Vereinsjahr war in diesem Jahr von einem neuen „Outfit“ geprägt. Die neuen Organisatoren, Annemarie Burgemeister, Marketa Gabor, Gabriele Matz und Karin Zelenka, veränderten nicht nur das äußere Erscheinungsbild, auch bei der Auswahl der Musik- und Sängergruppen wurden nur heimische, aus Neutraubling stammende Gruppen eingeladen. Die besinnlichen und begleitenden Texte wurden von Claudia Buckley und Margot Gabriel vorgetragen. Bei der musikalischen Umrahmung wirkten vier Gruppen mit. Mit rund 300 Besuchern war die zum Neutraublinger Kulturleben gehörende Veranstaltung sehr gut besucht. Der Neutraublinger Posaunenchor eröffnete mit einer Intrade das Adventssingen. Auch der Neutraublinger Chor „Belcanto“ unter Leitung von Horst Winkler, das Akkordeon-Ensemble der Städt. Musikschule (Leitung Katharina Feifer) und das Gitarren-Ensemble unter der Leitung von E. Ocampo wirkten bei der Veranstaltung mit. Zur Überraschung aller, schaute sogar der Nikolaus mit Krampus, Christkind und Engerl vorbei. Zum Schluss gab es langanhaltenden Applaus, Bürgermeister Kiechle lobte nicht nur das neue Konzept, vor allem die jungen Künstler.

Im Anschluß erfolgte die Ehrung der Sieger in den Blumenschmuckwettbewerben, die der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes, Karl Pröpstl, zusammen mit Bürgermeister Kiechle sowie dem 1. und 2. Vorsitzenden des OGV vornahm. In seiner kurzen Ansprache betonte er, dass der Garten für Kinder und Jugendliche der beste Lernort im richtigen Umgang mit der Natur und  der Umwelt ist. In diesem Jahr wurden knapp 100 Gärten von der Bewertungskommission im beginnenden Sommerhalbjahr besucht, sieben Gartenbesitzer wurden auf Kreisebene mit Auszeichnungen bzw. Anerkennungen geehrt, auf Ortsebene erhielten 33 Mitglieder eine Urkunde. Die Namen der Sieger hatten wir bereits in der Vergangenheit veröffentlicht. Wir gratulieren allen Teilnehmern/Innen für die Gestaltung ihrer Gärten und bedanken uns auch bei den Mitgliedern, die in diesem Jahr an den Wettbewerben teilgenommen haben.

Stammtisch am 09.11.2018

Schon traditonell ist die Präsentation über das abgelaufene Vereinsjahr, die immer Anfang November im Rahmen unserer Stammtischveranstaltungen stattfindet. Neu war in diesem Jahr, dass unser Beiratsmitglied, Frau Gabriele Matz, die Moderation und Zusammenstellung der Präsentation übernommen hatte. Etwa 40 Mitglieder verfolgten interessiert den Vortrag, erkannten sich doch viele Mitglieder auf den Fotos wieder. Ein „Dankeschön“ geht an Gabriele Matz für die Zusammenstellung der Fotos und die begleitenden Worte.

Adventssingen und Ehrung der Sieger in den Blumenschmuckwettbewerben am 01.12.2018 in der Stadthalle

Seinen Abschluss findet das Gartenjahr mit dem Adventssingen und der Ehrung der Sieger in den Blumenschmuck-wettbewerben „Haus, Garten, Blumen“ sowie „Nutzgarten“. Die Vereinsleitung des OGV Neutraubling e. V. lädt zu dieser Veranstaltung seine Mitglieder und deren Familienangehörige sowie Freunde des Vereins in die Stadthalle Neutraubling am 01. Dezember 2018, 18.00 Uhr, herzlich ein. Auch Kinder sind herzlich willkommen.

Die Saalöffnung erfolgt bereits um 17.00 Uhr. Mitglieder aus der Vereinsleitung haben wieder ein feierliches Programm zusammengestellt. Neben dem Posaunenchor Neutraubling werden in diesem Jahr der Chor „Belcanto“ sowie das „Akkordeon-“ und „Gitarren-Ensemble“ der Sing- und Musikschule die Feierstunde musikalisch umrahmen. Die besinnlichen Texte werden von den Damen Margot Gabriel und Claudia Buckley vorgetragen.

Nach dem besinnlichen Teil und einer kurzen technischen Pause erfolgt die Ehrung der Sieger in den Blumenschmuckwettbewerben durch den 1. BGM Heinz Kiechle und einem Mitarbeiter des Kreisverbandes. Die Namen der Kreissieger hatten wir bereits in der letzten Ausgabe des „NA“ veröffentlicht, nachfolgend die Namen der Sieger auf Ortsebene, die Damen und Herren bzw. Familien, Achmann Herman, Balewski Theresia, Conrads Ingeborg, Dellinger Karin, Gabler Peter, Gabriel Margot, Gödel Alfred, Hauke Margit, Helbig Hannelore, Helbig Theresia, Holler Konrad, Humbs Norbert, Kappel Waltraud, Kappler Roland, Kempf Klaus, Kochmann Bernd, Konopik Regina, Kraus Franziska, Liebl Ludwig, Loderbauer Renate, Maier Roswitha, Moll Waldemar, Mosig Maria, Müller Josef, Noffke Olaf, Schinzel Ulrich, Schropp Manfred, Strenzl Franz, Walz Peter, Weidenhiller Siegbert, Winklmeier Ingrid und Zellmer Claudia.

Wir gratulieren an dieser Stelle allen Siegerinnen und Siegern. Nach Beendigung der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit den bis ca. 21.30 Uhr geöffneten Neutraublinger Christkindlmarkt zu besuchen.

(Peter Krienke, Schriftführer OGV Neutraubling e. V.)

Kürbisfest der „Entdecker“ am 27.10.2018

Das Wetter meinte es nicht gut mit unseren „Entdeckern“ bei ihrem Kürbisfest. Unser „Grosser“, Thomas Herkner, hat ganz alleine mit den Kindern einen Muskatkürbis zerstückelt und anschliessend in einem grossen Kessel über offenem Feuer gegart. Frisches Brot und ein leckerer Kürbisaufstrich bzw. Butter rundeten das Menü ab. Als Nachspeise durfte natürlich ein Kürbiskuchen nicht fehlen. Während der Garzeiten wurden aus Naturmaterialien herbstliche Gehänge gebastelt. Trotz Regen ein tolles Ereignis.

( Text: A. Burgemeister, Fotos: G. Matz)

Kreis- und Ortssieger der Blumenschmuckwettbewerbe 2018

Der Kreisverband Regensburg hat auch in diesem Jahr wieder Blumenschmuckwettbewerbe für die Kategorien „Haus, Garten, Blumen“ sowie „Wohn- und Nutzgarten“ ausgeschrieben. Ende Mai d. J. besuchte die OGV-Jury unter der Leitung des 2. Vorsitzenden, Uwe Martin, etwa 100 Gärten unserer Vereinsmitglieder. Insgesamt konnten 30 Mitglieder ausgezeichnet werden, darunter 7 Mitglieder auf Kreisebene. Die Ehrungen der Mitglieder auf Kreisebene nimmt der Kreisverband Anfang November 2018 vor, die Einladungen zu der Ehrung erhalten die Mitglieder vom Kreisverband.

Die Namen der Kreissieger im Wettbwerb „Haus, Garten, Blumen“ sind: Frau Gudrun Unger, Frau Irmgard Auburger und Herr Alex Wedhorn. Die Damen und Herren Barbara Krall, Karin Zelenka, Sigrid Geserer und Richard Irro werden in der Kategorie „Wohn- und Nutzgarten“ geehrt. Die Namen der Ortssieger, die anlässlich unseres Adventssingens am 1. Dezember 2018 geehrt werden, veröffentlichen wir in der nächsten Ausgabe des Neutraublinger Anzeigers.

Kartoffelfeuer der „Entdecker“ am 22.09.2018

Am letzten kalendarischen Sommertag entfachten „Die Entdecker“ ihr Kartoffelfeuer. Diese Veranstaltung gehört schon seit vielen Jahren zum Programm der Kinder- und Jugendgruppe des OGV. Wie in den vergangenen Jahren auch schon stellte die Familie Herkner einen Teil ihres Grundstückes an der Scheune „An der Pirkacher Breite“ für die Veranstaltung zur Verfügung. Das Anzünden des Feuers erfolgte gegen 14.30 Uhr. Schnell war die Feuerstelle von etwa 25 Kindern und einer in etwa gleich großen Anzahl von Erwachsene umringt. Der von Heidi Wilfling vorbereitete Brotteig war schnell um die langen Stecken gewickelt, so dass die Kinder diese über der Glut des Feuers „backen“ konnten. Während die in Alu-Folie gewickelten Kartoffeln inzwischen in der Glut garten, wurde das Stockbrot – verfeinert mit Kräuter- oder Blütenbutter – verzehrt. Wer wollte, konnte auch den von der Familie Martin vorbereiteten „Kartoffelkas“, zusammen mit frischem Bauernbrot geniessen. Für die Getränke sorgte wie immer die Vereinsleitung des OGV. Nach dem Erlöschen des Feuers bedankte sich der 1. Vors., Richard Irro, bei allen Helfern und beim Landwirt Herkner für die Zurverfügungstellung des Grundstückes.

Apfelsaftpressen der „Entdecker“

An einem wunderschönen Spätsommernachmittag lud die Kindergruppenleitererin Heidi Wilfling „ihre Entdecker“ zum Apfelsaftpressen. Auf dem Hof der Familie Herkner wurden in absoluter Handarbeit aus 100 kg Äpfel
verschiedener Sorten ca. 55 Liter Saft gepresst. Mit Freude haben die 20 Kinder die Äpfel gewaschen und ausgeputzt. Gerhard Herkner hat sie anschließend geschreddert und in ein Netz gepackt. Die  männlichen Entdecker (Jakob, Paul und Thomas) haben mit vollem Krafteinsatz die Presse bedient. Am schönsten war sicherlich das erste Probieren,
natürlich auch das Abfüllen. Der auf 85 Grad erhitzte Saft ist nun für längere Zeit haltbar. Den Schweinen und Hühnern hat der Trester bestens geschmeckt und den Kindern beim Verfüttern viel Freude bereitet.
Herzlichen Dank an Familie Herkner für diese aufschlussreiche Vorführung. (Text u. Foto Annemarie Burgemeister)