Alle Beiträge von Markus Böhm

Gartentipps für den Juni

Im Juni beginnt endlich der Sommer.  Zum Glück wurde Neutraubling heuer von den Eisheiligen und vom Hochwasser verschont. Nach dem vielen Regen sprießt und gedeiht jetzt alles prächtig.  Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und die ersten Salate oder Radieschen können schon geerntet werden. Der Garten braucht jetzt unsere volle Aufmerksamkeit und Pflege. Hierzu wieder unsere Tipps und Anregungen für Ihre Arbeiten:

– Balkon und Kübelpflanzen regelmäßig düngen

– Fruchtstände von verwelkten Tulpen und Narzissen abschneiden

– verwelkte Blüten abschneiden, es verlängert die Blühzeit

– Blattkräuter ernten bevor sie blühen

– Frucht-, Kohl- u.a. nährstoffbedürftiges Gemüse stickstoffbetont düngen

– Gelbe Rüben, Kohl- und Zwiebelgewächse mit Pflanzenschutznetz vor Gemüsefliegen schützen

– Rhabarber – und Spargelernte bis Johanni abschließen

– Steinobstbäume und Beerensträucher können bei und nach der Ernte geschnitten werden

Wir wünschen allen Gartlern viel Freude und Erfolg bei der Arbeit im Garten. Genießen Sie   aber auch ihr kleines Natur-Paradies bei einer wohl verdienten Pause zur Erholung!

Gartenbewertung 2024

Bewertungsteam

Zwei Tage lang, bei anfangs regnerischem Wetter, war die Bewertungskommission des OGV Neutraubling unterwegs, um im vierjährigen Rhythmus die Gärten der Mitglieder zu begutachten. Das Team bestehend aus Annemarie Burgemeister, Barbara Krall, Heidi Wilfling und Martina Martin unter der Leitung von Uwe Martin legten dabei rund 30 km mit den Fahrrädern zurück und besichtigten fast 90 Gärten.

Nach den Kriterien des Kreisverbands können 28 Gärten auf Ortsebene ausgezeichnet werden.

Weitere 6 Gärten wurden von der Bewertungskommission an den Kreisverband gemeldet. Dieser entscheidet bei seiner eigenen Bewertungsfahrt (die betreffenden Mitglieder werden telefonisch informiert) über eine Prämierung auf Kreisebene. Die Urkundenüberreichung für die Kreissieger findet am 05.10.2024 im Nepal Himalaya Park in Wiesent statt.

Sämtliche Orts- und Kreissieger werden von der Vereinsleitung des OGV wie jedes Jahr am Adventssingen mit einer kleinen Aufmerksamkeit geehrt.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank allen Gartenbesitzern, die es dem Bewertungsteam des OGV ermöglicht haben, ihre Gärten zu besichtigen. Es hat wieder einmal gezeigt, wie grün und vielfältig Neutraubling ist.

Schattengarten

47. Blumenbasar

Zum 47. Blumenbasar unter der neuen Vereinsführung von Uwe Martin kamen viele Besucher zur Festwiese am See.  Sie deckten sich mit Gemüsepflänzchen und Blumen ein, bestaunten die dargebotene Handwerkskunst oder kauften Muttertagsgeschenke. Mittlerweile ist der Blumenbasar eine feste Größe und die Anzahl der Fieranten erreichte Rekordzahlen. Auch die Diakonie Regensburg oder die Katzenhilfe waren neben einigen Gärtnereien mit einem eigenen Stand vertreten.  Einige kamen aber auch um Gartentipps im lauschigen Biergarten bei einem Weißwurstfrühstück oder hausgemachten Kuchen und Kaffee mit anderen Gartenfreunden auszutauschen.

Die Kinder konnten in der Zwischenzeit am Stand der Entdecker bei der Gruppenleiterin Markéta Gabor und Helfern von der Jugendgruppe Grasshoppers eigene Buttons entwerfen und basteln, sich schminken lassen oder in der Hüpfburg toben.

Mancher Besucher versuchte sein Losglück bei der OGV-Tombola und konnte ein Blümchen oder Blumensamen gewinnen

Johann Scheibenpflug unterhielt die Besucher mit seiner Drehorgel für einen guten Zweck.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle Mitglieder für die zahlreichen Kuchenspenden und den vielen helfenden Händen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

OGV beim Maibaumumzug

Foto: Gabriele Matz

Viele Mitglieder versammelten sich in ihren grünen Vereinsshirts rund um die von Annemarie Burgemeister reichlich geschmückte APE. Neu war in diesem Jahr erstmals das neue Vereinstaferl. Da durfte natürlich auch der Taferlbua nicht fehlen! Diese Aufgabe übernahm Ferdinand Schindler. Die Mitglieder der Jugendgruppe Grasshoppers schoben die APE umweltfreundlich vom Kirchplatz zum Marktplatz. Unterstützt wurden sie dabei auch von unserer Kindergruppe „Die Entdecker“.

Foto: Gabriele Matz

Hinweis zur Gartenbewertung 2024

Liebe Mitglieder des OGV Neutraubling, auch dieses Jahr werden wir die für 2024 vorgesehenen Gärten nach den Vorgaben des Kreisverbandes bewerten.

Der Termin der Gartenbegehung ist Dienstag 28. und Mittwoch, den 29. Mai ab 8 Uhr.

Wir möchten Sie bitten an diesen Tagen den Zugang zu ihrem Garten zu ermöglichen. Das Bewertungsteam bedankt sich im Voraus dafür.

24

47. Blumenbasar am Samstag, 04. Mai ab 9 Uhr bis ca. 16 Uhr

Am Festgelände beim See veranstalten wir vom OGV Neutraubling e.V. wieder den alljährlichen, allseits bekannten und vor allem beliebten Blumenbasar.

Hier haben Sie wieder die Möglichkeit sich mit Blumen und Gemüsepflänzchen für die kommende Gartensaison einzudecken. Vorher kann man sich dort mit einem Weißwurstfrühstück stärken, dann an den Ständen der Fieranten vorbeischlendern.

Es warten mehrere Gärtnereien, aber auch Kunsthandwerker mit Dekoartikel für den Garten auf die Besucher.

Für den Durst zwischendurch, bietet der OGV mit einem Getränkestand, mit Fassbier im Biergarten oder einer Prosecco-bar für Abhilfe.

Des Weiteren gibt es Würst`l vom Grill, Schnittlauch- und Käsebrote und auch Kaffee und Kuchen.

Eine eigens dafür neu organisierte Hüpfburg sorgt dafür, dass sich auch die Kleinsten unter uns austoben können.

Die „Entdecker“ basteln mit den Kindern, die „Grasshoppers“ beteiligen sich an der Organisation und am Infostand sind Tipps und Infobroschüren für den eigenen Garten abholbereit.

Noch dazu gibt es eine große Tombola, und mit etwas Glück kann man sich tolle blumige Preise mit nachhause nehmen.

Gartentipps für den Mai

Erfreulich ist es jetzt, dass wir wieder die erblühende Natur erleben, das Wachsen und Gedeihen in der Natur beobachten können. Wir lassen uns die ersten Kräuter und frisches Gemüse schmecken. Die beginnende Gartenarbeit an der frischen Luft trägt zu unserer Gesundheit bei.

– viele Wildkräuter lassen sich für einen vitaminreichen Salat sammeln

– immergrüne Gehölze pflanzen, bei anderen Gehölzen die Pflanzung abschließen

– Kübelpflanzen ins Freie bringen

– Beetrosen zurückschneiden

– Stauden säen, pflanzen oder teilen

– günstiger Aussaattermin für viele Sommerblumen z.B. Kapuzinerkresse, Studenten- und Sonnenblumen

– geschützte Vorkultur von Gurken, Zucchini, Kürbis, Melonen

– Direktaussaat von Salaten, Radieschen, Rettich, Kohlrabi, Blumenkohl, Gelbe und Rote Rüben, Erbsen und einjährige Kräuter z.B. Petersilie und Dill

– ab Monatsmitte Bohnen, Rosenkohl, Chicorée aussäen

– vorgezogene Salate, Kohl, Lauch usw. auspflanzen

– Kulturen möglichst mit Vlies oder Folie abdecken

– Tomaten ins Gewächshaus und nach den Eisheiligen ins Freie setzen

Gartentipps für den April

Im März konnten wir uns bereits über die vielen bunten Frühjahrsblüher freuen und im Garten die ersten Bestandsaufnahmen nach dem Winter machen. Viele Gartler nutzten bereits die ersten warmen Tage für vorbereitende Arbeiten, denn im Frühjahr wird der Grundstein für ein wachsendes, blühendes und erfolgreiches Gartenjahr gelegt:

  • überwinterte Kübelpflanzen ausputzen, zurückschneiden ggf. umtopfen
  • verfilzten Rasen vertikutieren, düngen
  • Stauden ausputzen, Winterschutz entfernen
  • Rosen abhäufeln
  • Kompost ausbringen
  • robuste Obst- und Ziergehölze, mehrjährige Kräuter, Stauden pflanzen
  • Vorkultur im Haus von Sommerblumen z.B. Astern, Strohblumen usw.
  • robustere Blumen z.B. Ringelblumen, Bechermalven usw. direkt säen
  • Aussaat im Haus von Tomaten, Paprika, Chili usw.
  • im Frühbeet säen: Kopfsalat, Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli, Kräuter
  • Direktsaat von Pflücksalat, Rettich, Radieschen, Gelbe Rüben usw.

OGV war wieder Erster

Seit einigen Jahren fährt der OGV bereits vor dem offiziellen Anstich am Palmsonntag auf den Adlersberg und probiert vorab den Palmator. Der neue Vorsitzende Uwe Martin begrüßte alle Teilnehmer recht herzlich und durfte den ersten Bock probieren. Das süffige Starkbier, aber vor allem auch die unterhaltsame Musik des Duos „Gaudiwurzn“ sorgte dafür, dass die Gäste im Prössl-Saal zünftig miteinander feierten, schunkelten und zu späterer Stunde sogar das Tanzbein schwangen. Die Musiker Lothar „Charlie“ Wagner und der Ex-Neutraublinger Franz – selbst OGV-Vorsitzender in Volkach – unterhielten die OGV-ler mit einem abwechslungsreichen Programm. Sie spielten Oldies und Stimmungslieder und erzählten zwischendurch auch Witze. Aber auch die Besucher ließen es sich nicht nehmen und sorgten mit vorgetragenen Witzen ebenso für Lacher.

Begrüßung Uwe Martin